Das 16. Neujahrsturnier für Juniorenmannschaften steht in den Büchern. 


Am Wochenende des 13. & 14. Januar rollte der Ball wieder in der Hainich-Sporthalle in Behringen und 43 Mannschaften mit rund 400 Kindern in 6 Altersklassen spielten um die begehrten Pokale. Insgesamt 87 Spiele, 762 Minuten Fußballleidenschaft und exakt 300 Tore gab es zu bestaunen.

Als erstes möchten wir uns aber bei allen Helfern herzlich bedanken, ohne die so ein reibungsloser Ablauf nicht möglich gewesen wäre. Egal ob beim Thema Verkauf, Schiedsrichter, Kuchenbäcker, Kampfgericht oder Ordnung und Sauberkeit konnte sich der FSV auf seine Mitglieder und Unterstützer verlassen. Vielen Dank.

 

Den Anfang machten am Samstagmorgen die Kleinsten. Auch in der Halle spielte die Bambinis ihr bekanntes Funino, sodass unsere Gäste von der SG Hötzelsroda, der SV Victoria Mechterstädt und der SG Grün Weiß Stockhausen in knappen 90 Minuten voll auf ihre Kosten kamen. Gewinner waren hier alle, da jedes Kind und jede Mannschaft neben einem Pokal und einer Medaille auch etwas zum gemeinsamen Verzehr bekamen.

 

Direkt im Anschluss betraten die F-Junioren das Parkett und spielten in 2 Gruppen à 4 Mannschaften den Turniersieg aus. Schon nach der Gruppenphase stand hier fest, dass der Sieger entweder von FSV 1996 Preußen Bad Langensalza oder von der SG Hötzelsroda kommt. Beide Teams brachten jeweils ihre Erst- und Zweitvertretung in die Halbfinals. Am Ende belegten die Preußen Platz 1 und 3, die SGH kam auf dem Silberrang ins Ziel. Die Hausherren sowie die SV Victoria Mechterstädt und die JSG Herleshausen/Nesselröde/Ulfen hatten mit dem Turnierausgang nichts zu tun, zeigten aber trotzdem eine großartige Leistung.

 

Am Nachmittag stand das gut besetzte Turnier der D-Junioren an, welches mit einem dramatischen Finale endete. Für die Gruppenphase begrüßten wir die Mannschaften des FC Eisenach, FC Union Mühlhausen, JFC Unstrut Eagles, VfB Wangenheim, Union Friemar und des FSV 1996 Preußen Bad Langensalza. Letztere sicherten sich im Spiel um Platz 3 den Sieg und stiegen auf´s Treppchen. Im Finale gingen die Eagles früh in Führung und stellten sich den Angriffen der Behringer. Am Ende fehlte dem FSV ein Wimpernschlag, denn der Treffer zum vermeintlichen Ausgleich fiel zu spät und brachten dem JSC Unstrut Eagles den Sieg und den Hausherren einen starken zweiten Platz ein.

 

Pünktlich um 9 Uhr am Sonntag ertönte der Anpfiff zum Turnier der E-Junioren. Auch hier gingen 8 Mannschaften an den Start. Neben jeweils 2 Mannschaften der SG Hötzelsroda und dem FSV 90 Henningsleben stellten auch der SV Westring Gotha und der TSV 90 Molschleben ein Team. Vervollständigt wurde das Teilnehmerfeld wie bei fast allen Turnieren von 2 Mannschaften der Gastgeber. Nach spannenden Gruppenspielen kämpften die Mannschaft aus Hötzelsroda, Gotha, Henningsleben und Behringen um den Finaleinzug. In einem dramatischen Finale siegte am Ende die SGH im 9-Meter-Schießen knapp gegen den FSV 90 Henningsleben, zuvor sicherte sich SV Westring Gotha Platz 3 gegen das Heimteam.

 

Kurz nach dem Mittag starteten dann die C-Junioren in ihr Turnier. Hier stellte die SG Grün Weiß Stockhausen als Co-Ausrichter 2 Teams, da einige unsere Spieler in dieser Saison als Gastspieler das Trikot der Stockhäuser tragen. Außerdem traten hier noch 2 Mannschaften der SG VfB Wangenheim sowie Teams des SV Westring Gotha, der SG EFC Ruhla, der SG FSV Creuzburg und des FSV Preußen Bad Langensalza an. In einem spannenden Turnier musste der Sieger im Finale auch vom 9-Meter-Punkt ermittelt werden. Dabei hatte die Mannschaft aus Creuzburg knapp die Nase vorn und gewann gegen die Preußen. Den dritten Platz holten sich die Heimmannschaft der SG Grün Weiß Stockhausen.

 

Zum krönenden Abschluss trafen bei den B-Junioren 6 Mannschaften aufeinander. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ sahen wir 15 hochklassige Spiele mit 2 Teams des FSV, der SG Fortuna Remstädt, der SpG Bickenriede, der SG EFC Ruhla und des JFC Unstrut Eagles. In einem rassigen Turnier mit herausragendem Fußball konnten die Hausherren als einziges Team dieses Wochenendes einen Sieg für die Gastgeber einfahren. Knapp verfolgt wurden sie von den Eagles auf Platz 2, die punktgleich, aber mit dem besseren Torverhältnis die Jungs aus Ruhla auf Platz 3 verwiesen. 

 

Ein herausragendes Fußballwochenende liegt damit hinter uns und wir hoffen das alle mindestens genauso viel Spaß wie wir hatten. Wirbedanken uns bei all unseren Gästen für faire und großartige Spiele und wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg für die anstehende Rückrunde.

 

Steve Bischoff Jugendwart im Namen des FSV 1968 Behringen e.V.

 

B-Jugend-Turnier

Sonntag, 14. Januar

Jeder gegen Jeden

Mannschaften:
- JFC Unstrut Eagles
- FSV Behringen II
- FSV Behringen I
- SG Fortuna Remstädt
- SG EFC Ruhla
- SpG Bickenriede


Sieger: FSV 1968 Behringen II

C-Jugend-Turnier

Sonntag, 14. Januar

Gruppe A:

  • SG GW Stockhausen I
  • SV Westring Gotha
  • VFB Wangenheim II
  • FSV Creuzburg


Gruppe B:

  • SG GW Stockhausen II
  • SG EFC Ruhla
  • Preußen Bad Langensalza
  • VFB Wangenheim I


Sieger: FSV Creuzburg

E-Jugend-Turnier

Sonntag, 14. Januar

Gruppe A:

  •  FSV Behringen
  • FSV 90 Henningsleben II
  • SG Hötzelsroda II
  • TSV 90 Molschleben


Gruppe B:

  • FSV Behringen II
  • SG Hötzelsroda I
  • SV Westring Gotha
  • FSV 90 Henningsleben II


Sieger: FSV 90 Henningsleben II

D-Jugend-Turnier

Samstag, 13. Januar

Mannschaften:
Gruppe A:

  • FSV Behringen I
  • FC Union Mühlhausen
  • Union Friemar
  • FC Eisenach


Gruppe B:

  • VFB Wangenheim
  • JFC Unstrut Eagles
  • FSV Behringen II
  • Preußen Bad Langensalza



Sieger:  JFC Unstrut Eagles

F-Jugend-Turnier

Samstag, 13. Januar

Mannschaften:
Gruppe A:

  • FSV Behringen I
  • JSG H/N/U
  • SG Hötzelsroda II
  • FSV Preußen Bad Langensalza I


Gruppe B:

  • SV Victoria Mechterstädt
  • SG Hötzelsroda I
  • FSV Behringen II
  • FSV Preußen Bad Langensalza II



Sieger:  FSV Preußen Bad Langensalza I